Sex & Essen

Sex & Essen

Inspirationen, die Lust auf mehr machen.

#100 - Aufgewacht

#100 - Aufgewacht

Warum wir oft in die Falle tappen "eh schon zu wissen" wie es gut gelingen kann, sich selbst und einander wieder freudig und bewusst zu begegnen. Warum es im ersten Schritt wertvollst ist, Deine Selbstfürsorge zu füttern... Eine Episode mit Tiefgang - und Anregungen, die jederzeit wohltuend sind.

#099 Spielräume der Lust

Spielräume finden, Leichtigkeit leben, genießen, Freude haben. Warum fällt es uns oft so schwer in den freudigen Genuss zu kommen? Hier gibt es Gedankenspiele, Anregungen und Einladungen. Viel Freude damit!

#096 Gefühle, für die es Rezepte gibt - im Gespräch mit Eva Kamper-Grachegg

Eva war mit "Mei liabste Speis" vor 11 Jahren Foodbloggerin der ersten Stunde, sie hat viele tausende begeisterte Follower.
Nicht ohne Grund, denn Evas Rezepte sind erdig, raffiniert, einfach, sinnlich, ihre Einladungen zu Genuss tiefgründig.
Eben oft Gefühle, in Rezepte gegossen. Hier unterhalten wir uns übers Mensch sein, Bedürfnisse, Gefühle und natürlich auch übers Essen!

#095 Sexuelles Spielen oder "liefern müssen"

Ungleichgewichte, Forderungen, Erwartungen können zerstören oder reifen lassen. Wenn ein Mensch "Sex liefern muss" tut das niemandem gut. Anregungen, wie es gemeinsam gelingen kann, vom müssen wieder zum wollen zu kommen.

#094 Männer und Frauen - sind wir sexuell erwachsen?

Für mich heißt sexuell erwachsen sein, selbst gestalten zu können, sich führen lassen und selbst zu führen. Es heißt, die eigenen Bedürfnisse zu erkennen und dafür zu sorgen, dass sie wohlig erfüllt werden.

#092 Lebendig oder toxisch - Beziehung und Sexualität

Toxisch - ein Wort das aktuell gerade in Beziehungsthemen häufig verwendet wird. Was es bedeutet, ob deine Beziehung lebendig oder toxisch ist - ob du Tendenzen zu einer toxischen Beziehungsdynamik hast und wie du aussteigen kannst... eine Auseinandersetzung mit Lust, Liebe, Lebendigkeit und dem was dich wachsen und aufblühen lässt. Oder eben nicht.

#091 Fetisch - im Gespräch mit Larissa Blum

Fetisch klingt für viele Menschen schon... so etwas wie abartig, tabu, schmutzig,... dabei geht es darum, spielerisch zu probieren, die Grenzen weiten. Nichts muss, keine Sorge. Doch darf es selbstverständlich werden, sich in der eigenen Sexualität auszuprobieren - ob mit oder ohne Fetisch, immer wieder Neues zu probieren? Können und dürfen Grenzen gedehnt und verschoben werden, einfach so, spielerisch und neugierig?